Ausbildung

Die Ausbildung

Nachdem sie das Polizeiauswahlverfahren erfolgreich abgeschlossen haben und in den Polizeivollzugsdienst versetzt wurden, durchlaufen sie zunächst eine drei – jährige Ausbildung bei der Polizei.
Sie studieren an der FHöV NRW (Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW) im Fachbereich Polizeivollzugsdienst. Die verschiedenen Abteilungen der FHöV NRW befinden sich in Bielefeld, Duisburg, Gelsenkirchen, Münster, Hagen und Köln. Die Kreispolizeibehörden, in denen die FHöV NRW liegt, sind gleichzeitig ihre Einstellungsbehörde. Studieren sie beispielsweise an der FHöV NRW Abteilung Hagen, ist das Polizeipräsidium Hagen ihre Ausbildungsbehörde. Zu den o.g. Standorten kommen noch Bonn, Dortmund, Aachen und Düsseldorf als Einstellungsbehörde.

In Polizeiausbildung erfolgt seit 2008 in NRW im Rahmen eines Bachelor Studiengangs. Während des drei – jährigen Studiums wechseln sich Theorie- und Übungsabschnitte ab. Diese Abschnitte verbringen sie teils an der Fachhochschule, in einem Polizeiausbildungsinstitut oder im Praktikum bei einer Polizeiwache.

Zu den Theoriefächern gehören u. a. Einsatzlehre, Kriminalistik, Kriminaltechnik und Verkehrslehre. Desweiteren begleiten sie Seminare und Projekte während ihrer Theorie-Zeit an der FHöV NRW.

Während ihrer Zeit in dem Polizeiausbildungsinstitut trainieren sie die theoretischen Inhalte, die sie währen der Zeit an der FHöV NRW gelernt haben.

Die spannendste Zeit für den angehenden Polizisten ist die Zeit des Praktikums auf der Polizeiwache. Hier können endlich die in der Theorie erlangten Inhalte im wahren Leben umgesetzt werden.

Besoldungsbeispiele

Nachdem der Einstellungstest geschafft und das Auswahlverfahren der Polizei überstanden ist, stellt sich spätestens jedem die Frage, was verdiene ich während der Ausbildung und was danach?

Während des Studiums erhalt der ledige Kommissaranwärter bzw. die Kommissaranwärterin im ersten Jahr knapp 900 Euro netto (Stand 2008). Im zweiten und dritten „Lehrjahr“ erhöht sich diese Summe jeweils um ca. 65 Euro.

Nach Beendigung der Ausbildung erhält ein Polizeikommissar/-in (25 Jahre, ledig, Steuerklasse 1) ca. 1800,- Euro netto (Stand 2008). Dazu erhält er je nach Verwendung Zulagen für den Wechseldienst und Zulagen für den Dienst zu ungünstigen Zeitgen (z.b. Feiertag und Sonntage).